Dufte Männer kommen besser an

Ein Duft unterstreicht die Persönlichkeit seines Trägers. Deshalb lohnt sich der Kauf eines Parfüms auch für Männer. Wir verraten, worauf Männer, die in der Ver­wendung von Duftwassern nicht sehr gewandt sind, achten sollten.

Männer, die gut riechen, versprühen Charme und Stil und kommen bei ihrer Umgebung besser an. Dabei ist die Verwendung von Duftessenzen keine Erfindung der Moderne – im Gegenteil, die Geschichte des Parfüms ist so alt wie die Menschheit selbst. Im Altertum erkannte die Menschheit, dass beim Verbrennen von Kräutern und Hölzern angenehme Düfte entstehen. Daher stammt auch der Name Parfüm, er leitet sich aus «per fumum», aus Rauch, her. Bereits in der Bibel finden sich zahlreiche Hinweise auf duftende Essenzen. Im alten Rom wurden Parfüms zum ersten Mal im Alltag genutzt und später, im Mittelalter, galten sie als Zeichen der Sauberkeit und Gesundheit.

Beratung ist wichtig
Heute können Männer aus einer Vielzahl von Düften auswählen. Manche fühlen sich dadurch verunsichert und fragen sich, wie sie das richtige Parfüm für sich finden. Das A und O ist die Beratung in der Parfümerie seines Vertrauens. Doch wie geht man dabei vor? Dazu muss man zuerst einmal wissen, dass die Nase, wenn sie an einigen Düften geschnuppert hat, schnell ermüdet. Man kann also nicht an zehn Parfüms riechen. Also ist es essenziell, der beratenden Verkäuferin präzise Informationen zu geben, wohin die Duftreise gehen soll. So kann sie eine Vorauswahl treffen.

Hugo Boss_Hugo Now

Hugo Boss

Hugo Boss

«Hugo Now» ist eine frische Neuinterpretation der Ikone, mit Grapefruit, Minze und Vetiver.
Paco Rabanne_Invictus

Paco Rabanne

Paco Rabanne

Bei «Invictus Onyx» treffen pure Extase und Sinnlichkeit aufeinander – ein Duft für Sieger!
Jean-Paul-Gaultier_Le Male Aviator

Jean Paul Gaultier

Jean Paul Gaultier

«Le Male Aviator» ist holzig-männlich und von minziger Frische. Ein Hauch von Veilchenabsolue sorgt für den letzten Schliff.

Sportler, Rocker oder Businessman?
Sind sie eher sportlich unterwegs? Unterstreichen Sie diesen Charakterzug mit fruchtig-frischen Noten. Erzählen Sie der Verkäuferin, dass Ihr Duft Ihre vitale und aktive Seite betonen soll. Oder sehen Sie sich eher als rockigen Rebellen, der unerschrocken einen eigenen Weg geht? Wollen Sie Ihre wilde Seite hervorheben? Sagen Sie, dass Sie einen maskulinen, eher kräftigen Duft wollen. Vielleicht sind Sie aber eher ein Romantiker? Getrauen Sie sich, die Verkäuferin darauf anzusprechen, dass Sie Ihre sinnliche, verführerische Seite hervorheben möchten. Macher, denen gelingt, was Sie anpacken – oder Männer, die so wahrgenommen werden möchten – sollten eher zu frischen, charismatischen Noten greifen. Ganz anders der erfolgreiche Businessman, der in Sitzungen andere von seinen Ideen zu überzeugen vermag. Hier unterstreichen warme, leicht erdige Duftkombinationen den Charakterzug.

Tolle Rollenspiele
Wobei Sie sich nicht auf einen Typen festlegen müssen, Sie können den Duft auch je nach Gelegenheit wählen. Also ein Parfüm fürs Geschäft kaufen und eines für den Ausgang. Schliesslich haben Sie mehrere Seiten, die Sie je nach Situation hervorheben wollen.

Check Also

Die vier grössten Trends in der Hautpflege Parfümerien mit Persönlichkeit

Die vier grössten Trends in der Hautpflege

Kosmetikunternehmen brauchen einen langen Atem, wenn sie ein neues Produkt auf den Markt bringen. In …

Shots im Bad statt an der Bar – Parfümerien mit Persönlichkeit

Shots im Bad statt an der Bar

Eins, zwei – Zauberei! Neuerdings versprechen kleine Fläschchen Wirkungen, die pure Magie zu sein scheinen. …