«Promi Portrait mit Chiara Ferragni»

Die Frau, die sich sehr reich bloggte

Chiara Ferragni zierte als erste Influencerin das Cover der amerikanischen Vogue. Ihr Lifestyle-Blog «The Blonde Salad» machte sie reich und berühmt. Ihre Looks variieren, ihrem Lieblingsparfüm bleibt sie
treu – wenn auch nicht immer.

Ein blondes Mädchen im Parka lächelt scheu in die Kamera. Ein Foto, wie es Teenager auf der ganzen Welt von sich schiessen lassen und es im Internet hochladen. Bei Chiara Ferragni allerdings war es anders. Ihr Foto, das sie auf flickr gestellt hatte, erntete eine grosse Aufmerksamkeit. Denn Chiara Ferragni, deren Mutter für Bluemarine arbeitete, bewies ein grosses Gespür für Mode.

Zwar ging die hübsche Italienerin kurz darauf nach Mailand, aber nicht wegen der Mode, sondern wegen des Studiums. Daneben realisierte sie als Hobby ihren Blog «The Blonde Salade». Der Rest ist Geschichte. Rasch schnellten die Follower in die Millionenhöhe, grosse Modeunternehmen rissen sich um eine Zusammenarbeit. Chiara Ferragni verliess den Universitätshörsaal und wurde mit einem Beruf, den sie selbst miterfunden hat, sehr reich und berühmt. Der Ritterschlag war sozusagen das Cover der amerikanischen Vogue, das sie zierte – als erste Influencerin überhaupt. Für ihre Hochzeit mit dem Rapper Fedez entwarf das Haus Dior gleich drei Hochzeitskleider. Aktuell arbeitet Chiara Ferragni unter anderem mit Lancôme zusammen, für eine Make-up-Kollektion.

Ihre Looks variiert Chiara Ferragni gerne, ihrem Lieblingsduft ist sie – meistens – treu. «Seit Jahren begleitet mich Miss Dior Cherie», verrät sie. Aber hin und wieder probiere sie auch andere Parfüms aus, gibt sie zu.

Blond und tough

Die Italienerin Chiara Ferragni schrieb sich mit ihrem Blog «The Blonde Salad» in die Herzen von Millionen. Heute arbeitet die Influencerin und Unternehmerin auch als Model. Sie ist mit dem italienischen Rapper Fedez verheiratet, das Paar lebt mit dem gemeinsamen Sohn in Mailand.

Check Also

Was den Lieben Freude macht

Weihnachtszeit ist Geschenkzeit – aber keine Angst vor der Geschenksuche. Wer Schönheitsprodukte unter den Christbaum …

Zeit für die Schöheit

Zeit für die Schöheit

Die Weihnachtszeit ist prall gefüllt mit mehr oder weniger angenehmen Verpflichtungen. Trotzdem sollte frau nicht …